Reims
Sehenswürdigkeiten
© stephane - Fotolia.com - Sehenswürdigkeiten Reims
Übersicht: Sehenswürdigkeiten Reims
Reims: Champagner, Kunst und Geschichte

Reims ist die Stadt des Champagners. Gesäumt von den berühmten Weinbergen des Montagne de Reims, ist die Stadt der Sitz für die meisten großen Champagnerhäuser der Region.

Unter der Stadt befindet sich ein System von Weinkellern mit einer Länge von etwa 120 Kilometern.

Die Kathedrale Notre-Dame, die Basilika Saint-Remi, das Palais du Tau und das Abteimuseum Saint-Remi gehören alle zum Weltkulturerbe der UNESCO. Jährlich wird die Kathedrale von etwa 1,5 Millionen Menschen besucht.

Im Jahre 498 wurde der Frankenkönig Chlodwig von Bischof Remigius getauft und damit zum ersten katholischen Herrscher des Westens. Dieses wichtige Ereignis machte Reims zur bevorzugten Krönungsstadt der Könige von Frankreich. 33 Könige erhielten ihre Weihen in der Kathedrale der Krönungsstadt.

Während des Ersten Weltkriegs wurden 80% der Stadt zerstört. Drei Jahrzehnte später, am 7. Mai 1945, wurde die bedingungs lose Kapi tul at ion Nazi - Deutschlands offiziell in Reims unterzeichnet.


Die Geschichte von Reims reicht mehr als zweitausend Jahre zurück. Nach der Legende wurde die Stadt von Remus gegründet, dem Bruder des Romulus, Gründer von Rom.

König krönen zu lassen. Am 17. Juli 1429 gelang es Johanna von Orleans, den Dauphin Karl in Reims zum Zur Erinnerung an dieses Ereignis werden jährlich die Fêtes Johanniques gefeiert. Während des Zweiten Weltkriegs suchten die Einwohner der Stadt Zuflucht in den Champagnerkellern. Schulen und Hospitäler wurden dort eingerichtet, und es entwickelte sich eine Art von "Leben im Untergrund". Konzerte wurden veranstaltet, und sogar eine Oper aufgeführt.

Mit mehr als 20 000 Studenten ist Reims heute eine wichtige Universitätsstadt. Bereits seit 1548 ist sie ein Zentrum für höhere Bildung.


DIE KATHEDRALE

Notre-Dame de Reims ist eines der bedeutendsten Zeugnisse gotischer Baukunst in ganz Europa. Diese zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert darf insbesondere durch die Einheitlichkeit des Stils, ihre Helligkeit und die zahlreichen Zeugnisse der damaligen Bildhauerkunst als einzigartiges Sakralgebäude gelten.

Durch ihren Reichtum an bildhauerischen Elementen übertrifft Notre-Dame alle anderen Kathedralen. Zu den 2.303 Stücken, die das Bauwerk schmücken, gehört auch der berühmte lächelnde Engel, dessen heiterer Ausdruck den Geist der Bildhauerschule der Champagne des 13. Jahrhunderts eindrucksvoll widerspiegelt. Inmitten des Stadtzentrums ragen die Türme der Kathedrale über die Dächer von Reims bis in eine Höhe von 81 m empor. Das Kirchenschiff, das eine für die Epoche charakteristische dreistufige Erhebung aufweist, reicht bis zum Gewölbe 38 m hoch. Das gesamte Bauwerk erreicht eine Länge von fast 150 Metern.

Bemerkenswert ist die Reimser Kathedrale auch durch ihre Helligkeit, die sie zu einem Modell ihrer Art in der europäischen Gotik macht. Die Vielzahl der Rosetten und die Feinheit der bogenförmig ausgeschnittenen Fenster verleihen dem Gebäude trotz seiner kolossalen Ausmaße eine geradezu erstaunliche Ausgewogenheit und Leichtigkeit.

Im Übrigen ist Notre-Dame de Reims die älteste mittelalterliche Kathedrale, deren Architekten uns namentlich vollständig überkommen sind. Jean d'Orbais, Jean Le Loup, Gaucher de Reims und Bernard de Soissons waren die großen Dombaumeister. Seit September 2006 wird Notre-Dame in der Nacht illuminiert. Auf diese Weise wird besonders die außergewöhnliche stilistische Einheit des Bauwerks hervorgehoben, die sich durch die kurze Bauzeit erklärt: In der Tat wurde die Kathedrale in nur wenigen Jahrzehnten fertiggestellt.

Die Geschichte Sieben Jahrhunderte Erhungen und wechselvolle Erlebnisse
Die Geschichte der Kathedrale von Reims ist die Geschichte eines glanzvollen Überlebens. Die Krönungen von 33 französischen Königen fanden unter ihren Kuppeln statt. Sie hat zwei furchtbaren Bränden widerstanden – der erste im Jahre 1481 bedeutete zugleich auch das Ende für die geplanten Turmspitzen, der andere im September 1914 war durch ein deutsches Artilleriegeschoss ausgelöst worden.

Die Taufe König Chlodwigs soll an der Stelle des jetzigen Gebäudes in einer Taufkapelle aus dem 5. Jahrhundert stattgefunden haben. Diese grenzte an eine frühchristliche Kirche an, auf die später drei Kathedralen folgten. Im Jahre 1211 legte der Erzbischof Aubry de Humbert den Grundstein für die vierte und bis in unsere Zeit überkommene Kirche, Notre-Dame.

In fünfundsechzig Jahren wurde dieser kolossale Bau abgeschlossen. Die letzten Arbeiten wurden 1481 durch einen Brand im Dachgestühl unterbrochen, so dass die Erbauer sich letztlich entschließen mussten, das Gebäude ohne die Turmspitzen zu belassen, die es ursprünglich krönen und die Turmhöhe auf 120 Meter bringen sollten.

Der Erste Weltkrieg hätte das Schicksal von Notre-Dame beinahe besiegelt. Bei den ersten Kampfhandlungen am 19. 9. 1914 fing die Kathedrale Feuer, nachdem sie von einem feindlichen Artilleriegeschoss getroffen worden war. Insgesamt wurde sie von einem Geschosshagel von 400 Einschüssen getroffen.

Dank der Schenkungen des amerikanischen Milliardärs Rockefeller konnte die Kathedrale wieder vollständig restauriert werden. Auch die großen Champagnerhäuser und die Winzer trugen dazu bei, das Gebäude neu aus der Asche erstehen zu lassen. Das 'Champagner- Kirchenfenster' im südlichen Kreuzarm des Querschiffs erinnert daran.


Geführte Besichtigung der Türme der Kathedrale
Es ist möglich, die 249 Stufen der Türme von Notre-Dame de Reims zu erklimmen und auf einem schmalen Durchgang um den Sockel der Bedachung herumzugehen. Von dort aus kann der Besucher die Bildhauerkunst der oberen Teile der Kirche bewundern und einen Panoramablick auf Reims genießen.


Museen, Sehenswürdigkeiten, Kunst und Architektur

Ehemaliges Jesuitenkolleg. 1, place Museux 51100 Reims +33 (0)3 26 35 34 70. Fax +33 (0)3 26 82 78 63

Carnegie-Bibliothek. 2, place Carnegie 51100 Reims +33 (0)3 26 77 81 41. Fax +33 (0)3 26 77 81 50
Mail : carnegie@bm-reims.fr

Café du Palais. 14, place Myron-Herrick 51100 Reims
+33 (0)3 26 47 52 54. Fax +33 (0)3 26 47 93 77. Web : www.cafedupalais.fr

Kathedrale Notre-Dame. Place du Cardinal Luçon 51100 Reims +33 (0)3 26 47 55 34. Fax +33 (0)3 26 77 94 64
Web : www.cathedrale-reims.com/notre-dame-saint-jacques-reims

Foujita-Kapelle. 33, rue du Champ-de-Mars 51100 Reims +33 (0)3 26 35 36 00 ou +33(0)3 26 50 13 74

Cryptoporticus. Place du Forum 51100 Reims +33 (0)3 26 77 75 28 Fax +33 (0)3 26 85 56 27

FRAC. 1, place Museux 51100 Reims +33 (0)3 26 05 78 32. Fax +33 (0)3 26 05 13 80
Mail : frac.champagneardenne@wanadoo.fr. Web : www.frac-champagneardenne.org

Automobilmuseum Reims-Champagne. 84, avenue Georges Clemenceau 51100 Reims
+33 (0)3 26 82 83 84

Musée des Beaux-arts. 8, rue Chanzy 51100 Reims +33 (0)3 26 35 36 00. Fax +33 (0)3 26 86 87 75

Musée-Hôtel Le Vergeur. 36, place du Forum 51100 Reims +33 (0)3 26 47 20 75. Fax +33 (0)3 26 47 79 53
Mail : museelevergeur@wanadoo.fr Web : www.museelevergeur.com

Palais du Tau. Place du Cardinal Luçon (à gauche de la cathédrale) 51100 Reims +33 (0)3 26 47 81 79
Fax +33 (0)3 26 47 85 65. Web: Web: palais-tau.monuments-nationaux.fr

Planetarium. 1, place Museux 51100 Reims +33 (0)3 26 35 34 70. Web: http://assoc.orange.fr/planetica

Saint-Remi, Basilika und Museum. 53, rue Simon 51100 Reims +33 (0)3 26 85 31 20 (basilique)
+33 (0)3 26 85 23 36 (musée). Fax +33 (0)3 26 82 07 99. Web : www.catholique-reims.cef.fr/basilique-stremi.htm

Villa Demoiselle. 5, place Général Gouraud 51100 Reims +33 (0)3 26 61 62 56




| zurück |








          
Werbung:
Veranstaltungen Reims:
 
Ihr Reisewetter in Reims:

Werbung:
Häufige Suchbegriffe:
Städtereise Stadtrundfahrt Kurztrip Anreise Tourist Info Information Ausflug Wochenende Sehenswürdigkeiten Hotels Museums Besuch Restaurants Sightseeing Reims



Reims für Touristen - Sehenswürdigkeiten im Überblick - Touristeninformation und Cityguide Reims mit Servicebeiträgen und Informationen rund um das Thema Städteurlaub, Kurztrip, Wochenendreise und Städtereisen wie z.B. nach Reims mit der Möglichkeit zur Online und Internet Buchung von Low-Cost Flügen nach Reims, Flugtickets nach Reims, Hotels in Reims, Sightseeing Touren in Reims, Stadtrundfahrten und Tourist Info in Reims sowie von Lastminute, Pauschal- und Individualreisen nach Reims. Die Touristeninformation wird durch Online Reiseführer ergänzt.